Vergangene Termine

Multitrack Peace Mediation
Fifteen-day training course on mediation with a focus on peacebuilding and development cooperation

Im März 2018 beginnt in Berlin die Weiterbildung "Multitrack Peace Mediation", welche inmedio berlin in Zusammenarbeit mit CSSP - Center for Integrative Mediation durchführt. Neben dem Training in Mediationsgrundlagen werden insbesondere die Konfliktbearbeitung im Kontext von Friedensprozessen und der Entwicklungszusammenarbeit im Fokus stehen. Der fünfzehntägige Workshop wird komplett auf Englisch stattfinden.

Inmedio berlin will be hosting a training course in cooperation with CSSP - Center for Integrative Mediation on Multitrack Peace Mediation beginning in March 2018. This course covers the main contents of a general mediation training and at the same time focuses on the field of peacebuilding and development cooperation. The fifteen-day training course will be held in English.

To find out more about the MPM training 2018, please contact mpmatinmedio.de

 

Ausbildung Mediation und Konfliktmanagement in Organisationen

Im September 2017 wird in Berlin zum 14. Mal die berufsbegleitende Jahresausbildung "Mediation und Konfliktmanagement in Organisationen" beginnen.

Im September 2017 wird in Berlin zum 14. Mal die berufsbegleitende Jahresausbildung "Mediation und Konfliktmanagement in Organisationen" beginnen. In dieser Ausbildung liegt der Schwerpunkt auf der Bearbeitung von Konflikten innerhalb und zwischen Unternehmen und Organisationen, wie zum Beispiel Teamkonflikte, Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Differenzen und Hierarchie übergreifende Konflikte. Den Absolventen dieser Ausbildung steht die Anerkennung durch die Verbände BM und BMWA und SdM/FSM offen.

Die Ausbildung hat bereits begonnen. Ein Einstieg zum zweiten Modul im November ist nach Einzelfallprüfung noch möglich.

Weitere Informationen und Anmeldung über berlinatinmedio.de oder +49 30 45 49 04 00.

 

PLANET MEDIATION - Open Space Workshop

Planet Mediation – Lasst uns gemeinsam im Open Space auf die Reise gehen und neue Handlungsfel

Planet Mediation – Lasst uns gemeinsam im Open Space auf die Reise gehen und neue Handlungsfelder entdecken!

Der Workshop richtet sich an Menschen, die in und mit Gruppen und Organisationen arbeiten, Führungskräfte, Berater*innen, Mitarbeiter*innen, die an Organisations- und Groß-/Gruppenprozessen interessiert sind.

Im Open Space können 5 oder 2000 Menschen effektiv in Austausch treten, miteinander lernen, sich gezielt vernetzen und nächste Schritte planen – unabhängig davon, ob sie zusammen in einem Unternehmen, als Team, organisationsübergreifend in Netzwerken, in Gemeinden, Stiftungen, Schulen, Vereinen... aktiv sind.
Im Workshop werden die wesentlichen Voraussetzungen und Erfolgsbedingungen für Open Space vermittelt.

Weitere Infos und Anmeldung hier.

 

Sind Männer vom Mars 
und Frauen von der Venus?
Zweitägige Fortbildung zu Genderaspekten in der Mediation mit Jenny Howald und Willibald Walter

In der zweitägigen Fortbildung geht es darum, real vorhandene Unterschiede zu würdigen und Umgangsformen mit ihnen zu finden – ohne dabei alte Geschlechterrollen zu verfestigen.

In der Weiterbildung kommen prägnante Inputs aus der Geschlechterforschung, Methoden aus dem Gender-Training und Rollenspiele aus dem Bereich von Kommunikations- und Mediations-Trainings zum Einsatz. Weitere Informationen siehe PDF oder auf Nachfrage.

Anmeldung: walteratinmedio.de oder conny_beekeratweb.de

Mediation, Konfliktmanagement und Dialog in der Arbeit mit Geflüchteten

Die Arbeit mit und für geflüchtete Menschen stellt soziale Träger, Vereine, Behörden und Ehrenamtliche vor neue Herausforderungen.

Die Arbeit mit und für geflüchtete Menschen stellt soziale Träger, Vereine, Behörden und Ehrenamtliche vor neue Herausforderungen. Die strukturellen und rechtlichen Rahmenbedingungen, die Diversität der Zielgruppe und die teils existenzielle Not der Menschen verstärken Konflikte um Ressourcen und Werte.

Ziel dieser Weiterbildung ist die Qualifizierung im Bereich Dialog, Mediation und Traumaarbeit und gleichzeitig die Umsetzung dieser Kenntnisse in Projekten mit Geflüchteten.

Mediation und Konfliktmanagement in Organisationen
Berufbegleitende Jahresausbildung zu Mediation und Konfliktmanagement in Organisationen

Am 10. Dezember 2018 startete der aktuelle Durchgang 'Mediation und Konfliktmanagement in Organisationen' - unsere berufsbegleitende Jahresausbildung in Berlin.

Der Lehrgang richtet sich an Führungskräfte, Personalverantwortliche und Mitarbeiter*innen in Wirtschaft und Verwaltung, in sozialen Einrichtungen, in politischen Institutionen, im Gesundheitswesen und in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit / Friedensförderung, sowie an Betriebsräte, Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte, Rechtsanwält*innen und externe Berater*innen.
Die Broschüre gibt Aufschluß über Inhalte, Termine und Kosten.

Ein Einstieg ist ebenfalls zum 2. Modul im Februar 2019 möglich.

Wir freuen uns auf alle zukünftigen Mediationskolleg*innen und stehen für weitere Fragen gern am Telefon oder in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Mediation, Konfliktmanagement und Dialog in der Arbeit mit Geflüchteten

Dreitägiges Seminar in der Holbeinstr. 33, 12203 Berlin.

Dreitägiges Seminar in der Holbeinstr. 33, 12203 Berlin.

Ziel dieses Seminars ist es, Kompetenzen im Bereich Dialog, Mediation und Traumaarbeit aufzubauen und die Kenntnisse in der eigenen Tätigkeit und in Projekten mit Geflüchteten einzusetzen.

Das Seminar richtet sich sowohl an ausgebildete Mediator*innen, die spezifische Herausforderungen und Möglichkeiten in diesem Bereich kennen lernen wollen als auch an Personen die mit Geflüchteten arbeiten und keine Vorkenntnisse in Mediation besitzen.

Ausbildung Mediation und Konfliktmanagement

Berufsbegleitende Ausbildung Mediation und Konfliktmanagement zum Mediator/zur Mediatorin mit einem Wahlmodul

Berufsbegleitende Ausbildung Mediation und Konfliktmanagement zum Mediator/zur Mediatorin mit einem Wahlmodul

Zum zwölften Mal findet jetzt die Jenaer Ausbildung und in Kooperation mit dem Netzwerk Mediation Jena e.V. statt. Die TeilnehmerInnen gehören verschiedenen Professionen an. Innerhalb dieser Ausbildung kann zwischen den Wahlmodulen "Changeprozesse und Mediation in Organisationen" und "Familienmediation / Mediation bei und nach Trennung" gewählt werden.

Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung und erhalten Sie bei jenaatausbildung-mediation.de (Conny Beeker).

 

Intensivkurs Fallsupervision mit Ljubjana Wüstehube

Wir haben noch Plätze frei!

Intensivkurs Fallsupervision mit Ljubjana Wüstehube.

In unserem Intensivkurs Fallsupervision vom 04.-06. März 2019 sind noch einige wenige Plätze frei.

Wir haben noch Plätze frei!

Intensivkurs Fallsupervision mit Ljubjana Wüstehube.

In unserem Intensivkurs Fallsupervision vom 04.-06. März 2019 sind noch einige wenige Plätze frei.

Der Kurs:

In einer kleinen Gruppe wird methodenreich und ausführlich an Fällen, sowie der individuellen Passung von Rolle und Haltung gearbeitet.

Der Kurs ist offen für alle Absolvent*innen von Mediationsausbildungen.

Kosten: 595,- Euro (195,-Euro direkt nach Anmeldung, 400,-Euro zwei Wochen vor Beginn des Seminars).

Weitere Informationen und Anmeldung über berlinatinmedio.de (subject: Anmeldung%20Intensivkurs%20Fallsupervision) oder unter 030-45 49 04 00.

 

Meine Erstfallreise
Workshop zur Erstfallakquise und Fallsupervision für ausgebildete Mediator*innen

Zertifizierung und Lizenzierung – es braucht Mediationsfälle!

Der Workshop bietet Euch handlungsorientierte Unterstützung bei der individuellen Fall-Suche & Praxisfeldgestaltung. Durch Fragen, Inputs, Rollenspiele, gemeinsame Reflektion sowie Austausch werden vorhandene Kompetenzen und Wissen aufgefrischt und weiterentwickelt, hemmende Faktoren beleuchtet und in Hinblick auf ihre Wirksamkeit und Lösung kreativ untersucht. Ihr konkretisiert und realisiert nächste Schritte: für Mediationen in Familiensystemen, in Organisationen, im sozialen Nahraum und in der Nachbarschaft.

Juliane Ade und Holger Specht begleiten Euch an drei Nachmittagen: am 23. Februar, 23. März und 29. April 2018 jeweils von 16 – 20 Uhr.

Aktuelle Termine
Upcoming Events