Umgang mit Mobbing

- Hoch eskalierte Konflikte in einem Wechsel aus direktiver und non-direktiver Beratung bearbeiten

Das Seminar ist eine Kooperation zwischen dem Friedensbüro Salzburg und inmedio berlin und wird von Holger Specht geleitet.

„Mobbing“ ist ein Modewort geworden und läuft Gefahr, inflationär gebraucht zu werden. Mobbing bezeichnet aber auch eine krisenhafte Situation, aus der sich Betroffene ohne Unterstützung von außen kaum selbst befreien können. Es handelt sich um hoch eskalierte Konflikte, die allen Betroffenen, dem Ansehen und der Produktivität von Schulen, pädagogischen Einrichtungen und Unternehmen schaden.

Der Lehrgang vermittelt Kompetenzen und Wissen im Umgang mit Mobbing und bietet den Teilnehmenden Raum, ihre Fähigkeiten, Erfahrungen und Beispiele aus ihrem beruflichen Alltag einzubringen.

Zielgruppe sind Personen aus dem schulischen/pädagogischen und betrieblichen Kontext, die beruflich oder ehrenamtlich mit Gruppen arbeiten und mit hoch eskalierten Konflikten konfrontiert sind.

Modul 1: 10.-12. Oktober 2017             Modul 2: 15.-16. November 2017

Termintyp: 
Seminare
Ort: 
Goldegg, Österreich
Datum: 
Dienstag, Oktober 10, 2017 to Samstag, November 11, 2017
Datei: 
PDF icon Seminar Umgang mit Mobbing Flyer