Publikationen


Interkulturelle Mediation oder interkulturelle Mediation - Implikationen eines uneindeutigen Begriffs.

Ljubjana Wüstehube: Interkulturelle Mediation oder interkulturelle Mediation - Implikationen eines uneindeutigen Begriffs. In: Janine Dahinden und Alexander Bischoff (Hrsg.): Dolmetschen, Vermitteln, Schlichten - Intergation der Diversität? Seismo Verlag, Zürich, 2010.



Vincent Hug & inmedio-Team: 12 Jahre multiprofessionelle Mediationsausbildung mit Schwerpunkt EZ/HH & Friedensförderung – Blick zurück und die die Zukunft. Tagungsdokumentation mit Zusammenfassungen der Beiträge von Günther Baechler, Norbert Ropers, Michael Murezi u.v.a., Bern 2010.



Unterstrich Bernd Fechler: Mit der Moral am Ende? Zum Umgang mit Diskriminierungsvorwürfen in der Mediation (2010)



Wilfried Kerntke: Die Feedbackschleife der Organisationsmediation. Organisationales Lernen aus dem Konflikt fördern. In: OrganisationsEntwicklung, Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management, 3/2009



Bernd Fechler: Konfliktprävention und Mediation in ethnisch und religiös pluralen Gesellschaften, In: Migration und Soziale Arbeit. Schwerpunktthema Diversity und interkulturelle Kompetenz. 31. Jg., H. 3/4, 2009



Bernd Fechler: Mediation als Dialog der Anerkennung“. Grundlagen und Entwicklungsstränge (2009)



Wilfried Kerntke, mit KPMG und Hochschule Regensburg: Konfliktkostenstudie. Die Kosten von Reibungsverlusten in Industrieunternehmen. Veröffentlichung der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, 2009



Bernd Fechler: Kulturkonflikt - Kampf um Anerkennung - Diskriminierung. Orientierungspunkte für den Umgang mit ""interkulturellen"" Konflikten in der Schule. In: Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg, Beratung im System Schule 2009, S. 14.-19



Bernd Fechler und Christoph Schütte: Von Müll, Kinderlärm und Schwulen Pärchen. Stadtteilvermittler helfen bei Konflikten in der Nachbarschaft. In: 20 Jahre Amka, Stadt Frankfurt am Main (Hg.) 2009, S. 68-71



Wilfried Kerntke unter Mitarbeit von Dirk Splinter und Ljubjana Wüstehube: Mediation als Organisationsentwicklung. Ein Leitfaden für Führungskräfte. Bern, Haupt Verlag, 2. Auflage 2009

Diese Monographie hat wesentlich zur Formung des noch jungen Faches Organisationsmediation beigetragen. Kerntke stellt hier die von ihm postulierte Entwicklungsorientierung der Konfliktbehandlung dar, ebenso wie die Grundlinien seines später entfalteten Modells der Konfliktdynamik in Organisationen, und nicht zuletzt die von ihm schon 2003 vorgestellte Feedbackschleife der Organisationsmediation, die mittlerweile zu den Grundstandards des Faches gehört.