Publikationen


Bernd Fechler: Antisemitismus im globalisierten Klassenzimmer. Identitätspolitik, Opferkonkurrenzen und das Dilemma pädagogischer Intervention. In: Hanno Loewy (Hg.): Gerüchte über die Juden. Antisemitismus, Philosemitismus und aktuelle Verschwörungstheorien. Weinheim 2005, S. 163-187



Dirk Splinter / Ljubjana Wüstehube:
Mediation ist nicht immer „dreieckig“
Mediationssettings im Kontext ethnisierter Konflikte.
In: Alex von Sinner/Michael Zirkler (Hrsg.): Hinter den Kulissen der Mediation: Kontexte,
Perspektiven und Praxis der Konfliktbearbeitung.
Bern (Haupt Verlag), 2005



Ljubjana Wüstehube: Konflikt-Perspektiv-Analyse (KPA). Ein mediationsanaloges Instrument zur konstruktiven Analyse und Bearbeitung von Konflikten. In: Perspektive Mediation 1/2004.



Soziale Trainings zur Konfliktprävention an Beruflichen Schulen. Ein Trainingsmanual.

Bernd Fechler: Soziale Trainings zur Konfliktprävention an Beruflichen Schulen. Ein Trainingsmanual. Herausgegeben vom Hessischen Landesinstitut für Pädagogik, Frankfurt am Main und Marburg 2004



Wilfried Kerntke: Unternehmensentwicklung aus Konflikt-Impulsen. In: KMU-Magazin Sept/Okt. 2004



Hans-Georg Mähler/ Wilfried Kerntke: Initiativen der EU. Verhaltenscodex und Richtlinienvorschlag. In: ZKM 4/2004.



Bernd Fechler: „Und wann kommt nun endlich das Interkulturelle?“ Über einige Besonderheiten, interkulturelle Führungskompetenzen in der Verwaltung zu trainieren, in: Landesbeauftragte für Ausländerfragen Rheinland-Pflaz (Hg.): Klimmzüge im Amt? Es geht auch ohne! Interkulturelle Kompetenz für Führungskräfte in der öffentlichen Verwaltung. Ein Pilotprojekt. Mainz 2003, S. 38-52



Bernd Fechler: Dialog der Anerkennung Möglichkeiten und Grenzen der Mediation bei ""interkulturellen"" Konflikten in der Schule, in: Ulrike Kloeters / Julian Lüddecke / Thomas Quehl (Hg.): Schulwege in die Vielfalt. Handreichung zur Interkulturellen und Antirassistischen Pädagogik in der Schule, Frankfurt/M.: IKO 2003, S. 103 – 148



Cover Tagungsband BFH 2002 mit Grundlagentext Kerntke

Entwicklungsorientiertes Konfliktmanagement

Bei einer Tagung der FH Bern 2002 stellte Wilfried Kerntke erstmals sein Konzept des Entwicklungsorientierten Konfliktmanagement der Fachöffentlichkeit vor. Darin enthalten sind die von ihm entwickelten Tools: Die Prozesslinien und die Feedbackschleife der Organisationsmediation. Beide Tools wurden von Kerntke in den Folgejahren weiterentwickelt und in eigenen Publikationen beschrieben (WK, Mediation als Organisationsentwicklung, Bern 2004; WK, Die Feedbackschleife der Organisationsmediation, In: ZOE, 3/2009). Heute arbeitet eine Vielzahl von Wirtschafts- und OrganisationsmediatorInnen mit diesen Werkzeugen.



Dirk Splinter/Ljubjana Wüstehube: Mediation in der Teamentwicklung. Ein Praxisbericht aus der Entwicklungszusammenarbeit. In: Zeitschrift für Konfliktmanagement 3/2003