Fachausbildung "Kein Raum für sexualisierte Gewalt"

Vor nunmehr 11 Jahren begann mit der Aufdeckung sexualisierter Gewalt in katholischen Internaten und der Odenwaldschule eine tiefgreifende gesellschaftliche Veränderung: die Dimension struktureller sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendliche durch Verantwortliche wurde sichtbar. Ein öffentlicher Diskurs nimmt seither Einfluss auf Politik und Institutionen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Betroffene und deren Perspektive stehen seither im Fokus.

Mit unserer Weiterbildung bieten wir eine umfassende Qualifizierungsmöglichkeit für Fachkräfte aus der sozialen Arbeit und Pädagogik an: In sechs Modulen werden Kenntnisse aus dem Themenfeld „sexualisierte Gewalt“ in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, aus dem Konfliktmanagement und der systemischen Beratung sowie Rechtsgrundlagen und Techniken und Methoden für Gespräche mit Betroffenen, Menschen unter Verdacht und anderen Systemangehörigen (Eltern, Mitarbeitende, Öffentlichkeit etc.) erlernt.

Kursort - Das Beste aus der analogen und der digitalen Welt!

Wir haben gelernt, wie wertvoll analoge und wie hilfreich digitale Zeit ist. In einer neuen Ausbildungskonzeption verbinden wir beides miteinander: Das Start- und das „Bergfest“-Modul finden im Seminarhotel im Schieferpark Lehesten in Thüringen (Mitte von Deutschland) statt. Fortbildungsgruppe und Dozent*innen verbringen eine intensive und qualitativ hochwertige Zeit an einem landschaftlich wunderschönen Ort mit Übernachtung und Vollpension. Drei Module finden online mit didaktisch und methodisch erprobten und zukunftsfähigen Inhalten und Methoden statt - und ersparen dadurch Reise-, Übernachtungs- und Raumkosten.

Das Abschlussmodul wird wieder in Präsenz in den schönen Seminarräumen von inmedio berlin in Berlin-Lichterfelde gestaltet. An den Abenden dieser 3 Tage wird ein kulturelles Highlight, das Abschlussfest und ein Vernetzungsabend mit Alumni der vorangegangenen Ausbildungsjahrgänge mit im Programm stehen.

Weitere Informationen entnehmen Sie gern der "alten" Broschüre (neue erscheint im Sommer). Wir freuen uns über Fragen auch per Mail: kein.raumatinmedio.de 

Bisher geplante Termine - bitte verfolgen Sie die Veröffentlichungen hier oder schreiben Sie uns bei Interesse ein Mail. Wir halten Sie dann auf dem Laufenden.

Modul I: Missbrauchsdynamik, Betroffenengerechtigkeit und Sexualpädagogik

Do., 17. - So., 20. März 2022 in einer Bildungsstätte

Fachreferent TOBIAS HOLK - Sexualpädagogik 

Modul II: Haltung und Prozesslinien in der Intervention

Di., 10. - Do., 12. Mai 2022 online

Fachreferent WILLIBALD WALTER - Besonderheit männlicher Betroffener

Modul III: Tatort Internet, Konfrontation und Deeskalation

Do., 23. - Fr., 24. Juni 2022 online

Fachreferentin JULIA VON WEILER - Tatort Internet 

Modul IV: Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Fallmanagement

Fr., 09. - So., 10. September 2022 in einer Bildungsstätte

Fachreferentin ULLI FREUND - Übergriffige Kinder

Modul V: Externe Hilfen und Vertiefung Intervention

Fr., 11. - Sa., 12. November 2022 online

Fachreferentin IRIS HÖLLING - Zusammenarbeit mit Jugendamt, Beratungsstellen und Krisenmanagement 

Modul VI: Rechtliches und Kolleg*in werden :-)

Mi., 18. - Fr., 20. Januar 2023 in den Räumen von inmedio in Berlin-Lichterfelde

Fachreferentin RA CHRISTINA CLEMM 

Optional: Fach- und Vernetzungstag

Sa., 21. Januar 2023 in den Räumen von inmedio in Berlin-Lichterfelde

ausgewählte Fachreferent*innen zu feldspezifischen Themen

 

Termintyp: 
Ausbildungen
Ort: 
Thüringen, Berlin, online
Datum: 
Donnerstag, März 17, 2022 to Freitag, Januar 20, 2023
Datei: 
PDF icon Broschüre Fachausbildung Kein Raum für sexualisierte Gewalt