Aktuelles

27. Mai 2021

Internationaler Tag der Mediation am 18. Juni 2021

Um was geht es in diesem Jahr? Gendern oder nicht, mehr Fahrradwege und Platz für Fußgänger, vegan oder nicht, Autos aus den Innenstädten verbannen oder nicht, wie mit der Klimakrise umgehen? All diese und noch mehr Fragen bewegen die Menschen – zum Teil haben diese Themen das Potential, die Gesellschaft zu spalten. Doch Gesellschaft braucht […]
10. Mai 2021

Dialog zur aufgeheizten Corona-Debatte – ein längst überfälliger Schritt

In einem kurzen Beitrag zum Newsletter ‚mediationaktuell‘ des Wolfgang Metzner Verlags beschäftigen sich Ljubjana Wüstehube und Dirk Splinter mit konzeptionellen Überlegungen. Mehr zum Thema findet sich auch auf dem Blog von Cordula Reimann und Andrea Huber https://www.dialogundpartizipation.ch/blog.
6. Mai 2021

Mehr Dialog wagen!

Ein Gepräch über Ex-Kombattanten, Versöhnungsaufgaben, internationale Dialogarbeit und die Möglichkeit der Mediation. Ljubjana Wüstehube und Dirk Splinter im Gespräch mit Sabine Zurmühl. Und viele weitere interessante Artikel zum Thema Dialog in der Ausgabe 1/2021 der Zeitschrift „Perspektive Mediation“.
20. April 2021

Online-Mediation – Weiterbildung

Angesichts der andauernden besonderen Umstände bieten Holger Specht und Willibald Walter in Zusammenarbeit mit dem Friedensbüro Salzburg erstmals an: ONLINE-MEDIATION. KONSTRUKTIVE KONFLIKTLÖSUNG PER MOUSECLICK. Was wir bisher nur in aktuellen Mediationsausbildungen unterrichten, bieten wir jetzt als kompakte 1,5 tägige Weiterbildung für Mediator*innen an. Neben Impulsen werden vor allem in praktischen Übungen in Kleingruppen und auf […]
25. März 2021

Friedensmediation goes Bundestag!

Nicht etwa, dass im Bundestag Mediation stattfände, aber er wird sich voraussichtlich im April mit dem Antrag zur Stärkung und Verankerung der Friedensmediation des Vorsitzenden des Unterausschusses Ottmar von Holtz beschäftigen. Der Antrag spiegelt den Stand der fachlichen Debatte vollumfänglich wider! http://www.vonholtz.de/2021/02/01/antrag-im-bundestag-wie-wir-die-friedensmediation-ausbauen-und-staerken/ Foto/Grafik Büro MdB Ottmar von Holtz
5. März 2021

Was können wir tun, um Konflikte abzumildern und Frieden haltbarer zu machen? Wie sieht die Arbeit der Konfliktprävention aus? Wie wichtig sind Dialogprozesse nicht nur im Ausland, sondern auch hierzulande?

Zu diesen Fragen waren Dirk Splinter und Ljubjana Wüstehube bei Karoline Gil zu einem Gespräch für ihren Youtube-Kanal „Kultur, Gesellschaft und Außenpolitik in Umbruchszeiten“ eingeladen. Wir sprechen über die Notwendigkeit von Dialogen und stellen unterschiedlichste mediative Dialogprozesse vor. Es geht um Erfolge und Rückschläge, unsere Motivation „dranzubleiben“ und die Mühen der Ebene. Publikationen, die aus […]
16. Januar 2021

Online-Weiterbildung zu Präventions- und Interventionsmanagement

Präventions- und Interventionsmanagement – Vertiefungskurs für Mediator*innen Wir haben in den vergangenen Jahren den Arbeitsbereich Prävention und Intervention gerade mit Blick auf sexualisierte Gewalt in den letzten Jahren stark ausgeweitet. Öfter wurden wir von Mediator*innen angesprochen, doch einmal eine spezielle Weiterbildung für ausgebildete Mediator*innen anzubieten, in der es um dieses spezifische Feld geht. Diesem Wunsch […]
23. Dezember 2020

Wirksam werden …

… vom Umgang mit äußeren und inneren Paradoxien angesichts der Klimakrise Ein Workshop unserer Kollegen Bernd Fechler und Willibald Walter (mit Holger Specht Technikhost) auf dem Mediationskongress 2020 – hier im PadLet zur weiteren Inspiration …. https://padlet.com/Willibald_Walter/e2u70o74nojvlcji
28. November 2020

Mediationskongress

In MERKwürdigen Zeiten verRÜCKTe Dinge erleben…. Mediationskongress des Bundesverbandes Mediation auf Zoom und PadLet – gestern Abend sogar getanzt bis spät in die Nacht. Ganz großartig. https://padlet.com/bundesverband_mediation/i3r7a6gtqgz3efq3
23. November 2020

30 Jahre Charter Charter of Paris – was ist schief gelaufen und was heißt das für zivilgesellschaftlichen Dialog?

Vor fast genau 30 Jahren, am 21. November 2020 markierte die Unterschrift der Regierungschefs der OSZE-Länder (damals noch KSZE) unter die Charter of Paris das Ende des Kalten Krieges. Ein „neues Zeitalter der Demokratie, des Friedens und der Einheit in Europa“ sollte eingeläutet werden. Heute müssen wir einsehen, dass neben Corona die schwierigen Beziehungen zu […]