10.07.2019

Auswärtigen Amt präsentiert Mediationskonzept

Am 14. Juni 2019 präsentierte das Auswärtige Amt sein neues Mediationskonzept. Wir begrüßen es, dass viele fachliche Mediationsgrundsätze, welche in der politische Mediation meist wenig Aufmerksamkeit erfahren, Eingang in das Konzept gefunden haben und auch heikle Themen, zum Beispiel der Umgang mit Interessenskonflikten von Deutschland als Mediator, explizit benannt werden. Dies sehen wir als Schritt in die richtige Richtung.

Am 19. Juni veranstaltete die „Initiative Mediation Support Deutschland“ (IMSD) ein Werkstattgespräch zu „Grundlagen der Mediation“ im Auswärtigen Amt. Zusammen mit dem Mediationsteam des Referats S03 gaben Christoph Lüttmann von CSSP und Dirk Splinter von inmedio peace consult als Vertreter der IMSD Einblicke in Dialogformate und praktische Mediationsansätze. Grundlage des Gesprächs bildeten die Inhalte der Fact Sheets zu Mediation und Mediation Support, die im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen IMSD und Auswärtigem Amt erarbeitet werden.

<< Zurück zur Übersicht