Agilität und Achtsamkeit – Die Kunst der kontinuierlichen Selbsterneuerung

Agilität und Achtsamkeit – Die Kunst der kontinuierlichen Selbsterneuerung

Es gibt nicht die eine und einzige Methode, mit der Veränderungen in Organisationen erfolgreich gemanagt werden.

Manche Veränderungsvorhaben gelingen noch mit klassischem Projektmanagement. Immer öfter jedoch erfordert der Druck zu permanentem, beschleunigtem Wandel in komplexen Umfeldern neue, agile Formen der Zusammenarbeit und Steuerung.

An die Stelle perfekter Detailplanung tritt Iteration: der schnelle Wechsel von Aktion und Reflexion, die zyklische Wiederholung in Richtung einer kontinuierlichen Verbesserung und Innovation.

Mut zum Experiment, Aufmerksamkeit für unbeabsichtigte Nebenfolgen und eine gute, fehlerfreundliche Kommunikation sind der Schlüssel:

  • Zeit für Innehalten, Selbstreflexion und Kreativität
  • Arbeit mit Zwischenergebnissen (Prototyping)
  • geschützte Räume für Feedback und Dialog

Wir unterstützen Sie darin, eine Kultur organisationaler Achtsamkeit zu entwickeln. Diese schützt Mitarbeiter und Organisation vor Überforderung und Stagnation und fördert die Fähigkeit zur kontinuierlichen Selbsterneuerung.

Bernd Fechler: Wege aus der Verstrickung: Dialogische Bottom-up Feedbacks als zentrales Element Change begleitenden Konfliktmanagements